Nachrichten Detail

Zwei neue Ehrenmitglieder im Heimatverein 'Feste Neustadt' e.V.

Nachdem in 2020 'Corona-bedingt' keine Jahreshauptversammlung durchgeführt werden konnte, fand im November 2021 die Mitgliederversammlung des Heimatvereins ‚Feste Neustadt‘ e.V. unter strenger Einhaltung der 'Corona-Regeln' im Heimatmuseum statt.

Der 1. Vorsitzende Utz Walter dankte allen Mitgliedern und Gönnern des Vereins für die trotz der Pandemie und den damit verbundenen Problemen, wie z.B. fehlende Museumsbesucher*innen, nur wenigen Schulführungen, etc., gewährte Unterstützung.

Der Kassierer des Vereins, Wolfgang Ockenfels berichtete über zahlreiche bauliche Veränderungen und Fachwerksanierungsarbeiten im und am Museum sowie über den Anbau einer neuen Fachwerkscheune. Seinen Vortrag untermalte er mit zahlreichen Bildern, die auf großes Interesse stießen. Danach folgte der detaillierte Kassenbericht. Ein Lichtblick sind die nach wie vor häufig angefragten Termine für standesamtliche Hochzeiten im schönen Trauzimmer des Museums.

Hier wirkt sich für den Heimatverein ‚Feste Neustadt‘ e.V. äußerst positiv aus, die im bergischen Land wohl einmalige Möglichkeit an 365 Tagen im Jahr und rund um die Uhr zu heiraten. Ein herzliches Dankeschön an die beiden Damen und drei Herren Ehrenstandesbeamten, die dieses Angebot erst möglich machen.

Der amtierende Bürgermeister der Stadt ist lt. Satzung des Vereins "geborenes" Mitglied des Vorstandes. Nach der Verabschiedung von Wilfried Holberg, Bürgermeister a.D., verbunden mit einem herzlichen Dankeschön für die gute Zusammenarbeit, wurde sein Nachfolger, Bürgermeister Matthias Thul von der Versammlung herzlich begrüßt.

Langanhaltenden Beifall erhielten Erhard Dösseler und Horst Jaeger, die für ihre jahrelange ehrenamtliche Vereinsarbeit in den verschiedensten Bereichen zu Ehrenmitgliedern ernannt wurden.

Nach weiteren Berichten und der einstimmigen Entlastung des Vorstandes standen Neuwahlen des Vorstandes an, bei denen Utz Walter als 1. Vorsitzender, Matthias Gothe als 2. Vorsitzender, Wolfgang Ockenfels als Kassierer sowie Michael Kresin als Schriftführer in ihren Ämtern von der Versammlung einstimmig bestätigt wurden. Neue Kassenprüfer wurden Wolfgang Scharf und Rolf Schmuck.

Nach den Wahlen stellten Matthias Gothe und Wolfgang Ockenfels die aktualisierten Pläne des Architekturbüros Hillnhütter für den Anbau an das Heimatmuseum vor.
Der Entwurf wurde allgemein als sehr gelungen erachtet und der Verein sieht der in Kürze erwarteten Baugenehmigung freudig entgegen.

Zum Abschluss der Versammlung verlieh Museumsleiter Walter Jordan der Hoffnung Ausdruck, dass bald eine Besserung der 'Corona-bedingten' Einschränkungen eintritt und das Jahresprogramm des Heimatmuseums wieder wie gewohnt durchgeführt werden kann.

Das Programm ist dann wieder auf der Website des Heimatmuseums unter www.heimatmuseum-bergneustadt.de abrufbar.